Thymian

Wissenswertes aus dem Lexikon

Thymian ist eine ausdauernde Pflanze aus der Familie der Lippenblütler. Sie findet nicht nur als Heilplfanze sondern auch als Gewürzkraut Verwendung. Ihr kräftiges Aroma ist vor allem in der mediterranen Küche beliebt (Kräuter der Provence), sie wird dort gerne zur Verfeinerung von Fleisch- und Fischgerichten, Suppen und Saucen aber auch als Würzmittel für Dressings verwendet.

Zubereitung

Thymianblätter lassen sich mit den Händen leicht vom Stiel rebeln. Man sollte sie allerdings aufgrund ihres stark herb-bitteren Aromas und Geschmackes nur sehr vorsichtig einsetzen.

Lagerung

Frische Thymianzweige im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahren. Thymian kann aber auch getrocknet werden: Dazu erntet man Thymianzweige vor der Blüte, bindet sie zu Büscheln zusammen und lässt sie an einem trockenen luftigen Ort kopfüber trocknen.

Anzeige

   

Rezepte mit Thymian

Aprikosen-Huhn
Balsamico-Filet mit Parmesan-Polentatalern
Boeuf Bourguignon
Coq au vin
Crispy Chicken-Nuggets mit Potato Wedges
Eier im Nest
Farfalle mit Käsesauce
Französische Zwiebelsuppe
Gebratene Leber auf karamelisiertem Apfel
Gefüllter Hokkaido
Gegrillte Gemüsespieße
Gyros Gewürzmischung
Hirschrollbraten mit Sauerkirschen
Hirschschnitzel in Wacholderrahm
Hühnerbrust im Blätterteig
Kärntner Hochzeitsschnitzel
Kirschpaprika gefüllt
Kräuterlamm auf Steinpilzrisotto
Kräuteröl
Kräuter-Parmesan-Schnitzel
Kürbislasagne
Lammkeule gebraten
Lammkoteletts mit Knoblauch
Lammrücken auf grünem Spargel
Maiskolben gegrillt
Marinierte Lammkeulensteaks
Minutensteaks mit Cremepolenta
Paprika-Haschee
Ratatouille mit Schafskäse
Rindergeschnetzeltes mit Champignons
Serbische Bohnensuppe
Tomatencremesuppe
Tortellini-Auflauf
Toskanischer Filettopf
Wildschweinsteak mit gefüllter Birne
Wolfsbarsch in der Salzkruste
Zander auf Paprika-Tomaten-Ragout
Ziegenkäse Crostini mit karamellisierten Pfirsichen
Zucchini-Auflauf

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu