SPARGEL-SPINAT-QUICHE

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten:

Mürbteig:
• 130 g Butter
• 200 g glattes Mehl
• 1 TL Salz
• 3 EL Milch
• 1 Ei

Belag:
• 500 g weißer Spargel
• 200 g TK Blattspinat

Guss:
• 4 Eier
• 250 ml Schlagobers
• 70 g Bergkäse
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung:




Butter, Mehl, Milch, Ei und Salz rasch zu einem glatten Teig kneten, danach 15 Minuten im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen.

Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen, eine Lage abziehen und den Teig auf eine gefettete, bemehlte Quiche- oder Tortenform stürzen, die 2. Lage Backpapier abziehen, Ränder andrücken und überstehende Reste mit einem scharfen Messer abschneiden. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen damit beim Backen keine Blasen entstehen.

Reichlich Wasser in einem Spargeltopf (oder einem anderen hohen Topf) zum Kochen bringen, salzen und 1 TL Butter zugeben. Spargel schälen, Enden abschneiden (die verbleibenden Spargelspitzen sollen eine Länge haben die gleich ist dem Radius der Quicheform) und im kochenden Wasser ca. 7 Minuten garen. Danach herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Guss Eier und Schlagobers gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Käse raspeln.

Aufgetauten Spinat gut ausdrücken, die Hälfte davon auf dem Mürbteig verteilen. Die gekochten Spargelspitzen kreisförmig darüber legen (Spargelspitzen zeigen nach innen) den Obers-Eier-Guss darübergießen, restlichen Spinat darauf verteilen und mit geraspeltem Käse bestreuen.

Im Ofen ca. 40 Minuten backen, danach 10 Minuten abdampfen lassen und servieren.

Bildanleitung über die Zubereitung des Mürbteiges:

Wirsingkohl Quiche

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu

Webdesign: tvorba www stránek