SCHWEINEFLEISCH SÜSS-SAUER

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 4 Portionen:

• 700 g Schweinsfilet

Marinade:
• 2 cm Ingwer
• 50 ml Reiswein
• 4 EL Sojasauce
• Salz
• Pfeffer

Backteig:
• 3 geh. EL Stärkemehl
• 3 geh. EL Mehl
• 3 Eiweiß
• 1 TL Backpulver
• Salz

Süß-saure Sauce:
• Erdnussöl
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 2 cm Ingwer
• 2 Paprika (rot + grün)
• 2 große Karotten
• 1/2 EL brauner Zucker
• 250 g Ananasstücke, abgetropft
• 3 EL Sherry
• 3 geh. EL Ketchup
• 3 EL Essig
• 5 EL Sojasauce
• 5 EL Ananassaft
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung:


Für die Marinade Ingwer schälen, fein reiben und mit Reiswein, Sojasauce, Salz und Pfeffer gut verrühren. Schweinefilets zuputzen, in kleine Streifen schneiden, mit Marinade übergießen, gut durchrühren und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Für den Backteig Stärkemehl, Mehl, Backpulver, Salz und 3 Eiklar miteinander glattrühren.

Für die süß-saure Sauce Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in kurze Streifen schneiden. Karotten schälen, Enden entfernen und in Stifte schneiden (Am einfachsten ist es, wenn man die geschälten Karotten zuerst mit dem Allesschneider in Scheiben schneidet, die Scheiben übereinander stapelt und in Stifte schneidet).

Zwiebel und Knoblauch in etwas Erdnussöl anrösten, Karottenstifte zugeben, 3 Minuten mitrösten, danach die Paprikastreifen einrühren, nochmals ca. 3 Minuten rösten, Ingwer und braunen Zucker zugeben, verrühren, mit Sherry, Essig, Sojasauce, Ananassaft und Ketchup aufgießen und solange auf kleiner Flamme dünsten bis die Karotten- und Paprikastücke weich sind aber noch etwas Biss haben. Zuletzt die Ananasstücke einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schweinefleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, in Backteig tauchen und in heißem Öl rasch goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, auf Tellern anrichten und mit süß-saurer Sauce und Jasminreis servieren.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu