SCHINKEN-MINI-QUICHES

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 12 Stück:

Mürbteig:

• 280 g (glattes) Mehl
• 140 g kalte Butter
• 1 Ei
• 1 Prise Salz
• 1 EL Wasser

Belag:
• 400 g Schinken, gekocht
• 4 Stangen Lauch

Guss:
• 2 Eier
• 200 ml Schlagobers
• 100 g geriebener Käse z.B. Gouda
• Salz
• Pfeffer

Olivenöl

Zubereitung:




Für den Teigboden das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde eindrücken, das Ei und 1 EL Wasser in die Mulde geben, Butter in kleinen Stückchen darüber verteilen, mit einer Prise Salz rasch zu einem glatten Teig kneten, danach 15 Minuten im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen. Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen, eine Lage abziehen, und 12 Kreise ausstechen. Die Kreise müssen etwas größer sein als der Durchmesser der Förmchen weil man noch den Rand hochziehen muss. Die befetteten, bemehlten Förmchen mit den Teigkreisen auslegen, Teig etwas andrücken und mit der Gabel mehrmals einstechen. Backrohr auf 180° Heißluft schalten und die Törtchen darin 10 Minuten vorbacken.

Schinken in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, unschöne Grünteile und Wurzelansätze entfernen und in dünne Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Lauchringe darin glasig dünsten, Schinkenwürfel zugeben und mitrösten, danach etwas abkühlen lassen und auf den vorgebackenen Tarteletteböden verteilen.

Eier, Schlagobers, Salz, Pfeffer und geriebenen Käse gut verquirlen, über die Mini-Quiches gießen und im Ofen ca. 12 Minuten backen.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu