SCHINKEN IM BROTTEIG

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten:

• 1 kg Geselchtes
• 500 g glattes Mehl
• 20 g Hefe /Germ
• 310 ml lauwarmes Wasser
• 1 EL Olivenöl
• 2 TL Salz
• 1 Eigelb zum Bestreichen

Eierkren:
• 4 hartgekochte Eier
• 30 g geriebener Kren
• 1 Spritzer Weißweinessig
• 1 EL Olivenöl
• 1 EL Sauerrahm
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung:



Selchfleisch in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 1 1/2 Stunden zugedeckt kochen. Danach aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.

Für den Brotteig Mehl in eine große Rührschüssel geben, Germ hineinbröseln und mit Wasser, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. Danach nochmals mit der Hand durchkneten, wieder zu einer Kugel formen und ein zweites Mal 30-40 Minuten gehen lassen bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Ofen auf 170° Ober- /Unterhitze vorheizen.

Germteig auf die doppelte Größe des Fleischstückes ausrollen, das abgekühlte Fleisch damit gut verpacken. Es dürfen keine Öffnungen bleiben damit der Fleischsaft nicht entweichen kann. Eigelb mit etwas Wasser verquirlen, die Oberfläche des Brotteiges damit bestreichen und im vorgeheizten Rohr 50-60 Minuten goldgelb backen.

Für den Eierkren die hartgekochten Eier schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit frisch geriebenem Kren, Weißweinessig, Olivenöl und Sauerrahm verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schinken im Brotteig in Scheiben schneiden und mit Eierkren servieren.

Dazu passt:

Petersilkartoffeln

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu