SALZSTANGERL

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 12 Stück:


• 800 g glattes Weizenmehl
• 1/2 Würfel Germ
• 2 geh. TL Salz
• 1 TL Staubzucker
• 300 ml lauwarmes Wasser
• 150 ml lauwarme Milch
• 60 g Schweineschmalz
   (zimmerwarm)
• 1 1/2 TL Gerstenmalz, flüssig *

• grobes Meersalz
Kümmel

Zubereitung:



Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, Germ dazu bröseln, Salz, Staubzucker, lauwarmes Wasser und Milch, weiches Schmalz und Gerstenmalz zugeben und mit dem Knethaken der Maschine zu einem glatten Teig kneten. Teig aus der Maschine nehmen, auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal kurz durchkneten, zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort (z.B. Backrohr bei eingeschalteter Beleuchtung) zugedeckt gehen lassen bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat (1-2 Stunden).

Danach den Teig nochmals schnell durchkneten, halbieren und 2 Kugeln formen. Jede Kugel mit dem Teigroller auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem dünnen Kreis ausrollen, jeden Kreis in 6 Dreiecke schneiden. Die Dreiecke werden nun - von der Breitseite beginnend hin zur Spitze - eingerollt - dabei mit den Handflächen nach außen ziehen um lange nicht zu dicke Stangerl zu formen. Jeweils 6 Stangerl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit einem Geschirrtuch bedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 220° Ober- / Unterhitze vorheizen. Stangerln mit kaltem Wasser bepinseln, mit Salz und Kümmel bestreuen und im vorgeheizten Rohr 20-25 Minuten goldbraun backen. Nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 200° senken.

* gibt es im Bioladen zu kaufen.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu