RINDSROULADEN

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten:


Rouladen:
• 4 dünne große Rindsschnitzel
• 8 dünne Scheiben Speck
• 4 Gewürzgurken
• 2-3 Karotten
• Salz
• Pfeffer
• Dijonsenf
• etwas Öl
• 1/4 l Gemüsebrühe
• etwas Mehl

Kartoffelknödel / Kartoffelklöße:
• 1 kg mehlige Kartoffeln
• 1 Ei
• 100 g Mehl
• Salz
• Pfeffer
• Muskatnuss
• gehackte Petersilie

Zubereitung:



Karotten schälen und in ca. 5cm lange Stifte schneiden. Rindsschnitzeln klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Dijonsenf dünn bestreichen. Jedes Schnitzel mit 2 Speckscheiben belegen, darauf jeweils 1 Gewürzgurke und 1-2 Karottenstifte legen. Die Rindsschnitzel einrollen und mit Zahnstochern oder Rouladennadeln fixieren. Öl im Druckkochtopf erhitzen, Rouladen darin auf allen Seiten scharf anbraten, mit Gemüsebrühe aufgießen und den Topf verschließen. Je nach Dicke der Rouladen ca. 20-25 Minuten garen. Druckkochtopf abdampfen und öffnen, Rouladen herausnehmen und warmstellen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Dijonsenf würzen. Etwas Mehl mit ein paar EL Wasser gut versprudeln und die Bratensauce damit binden.

Für die Kartoffelknödel Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mehl, Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zur Kartoffelmasse geben, gut durchkneten und Knödel formen. In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, Knödel einlegen und 10-15 Minuten (je nach Größe der Knödel) im nur siedenden Wasser garen.

Rindsrouladen mit Bratensauce und Kartoffelknödel anrichten, Knödel mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Dazu passt:



Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu