Ribiseln / Johannisbeeren

Wissenswertes aus dem Lexikon

Ribiselsträucher sind sommergrüne Sträucher und gehören zur Familie der Stachelbeergewächse. Sie sind reich an Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphor. Grob kann man 3 Sorten unterscheiden: rote, schwarze und weiße Ribiseln. In der Küche können sie vielseitig eingesetzt werden wie etwa bei Kuchen und Torten oder Obstsalaten, Säften, Likören (der berühmte Cassislikör wird aus schwarzen Ribiseln gemacht) und Marmelade.

Zubereitung

Frische Ribiseln lassen sich leicht mit einer Gabel von den Ästchen abrebeln.

Lagerung

Frische Früchte können eingefroren werden. Dazu breitet man die Beeren auf einem Tablett aus und friert sie "einzeln" vor. Die gefrorenen Beeren können danach in einen Gefrierbeutel gegeben werden und kleben nicht mehr zusammen.

Rezepte mit Ribiseln

Biskuittörtchen
Ribiselkuchen mit Schneehaube
Ribiselmarmelade - Grundrezept Marmelade
Träubleskuchen - Ribiselkuchen

 

Service
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu