RAVIOLI MIT RICOTTA-KRÄUTERFÜLLUNG

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten:

Nudelteig:
• 300 g Mehl, griffig
• 3 Eier
• 1 EL Olivenöl
• 2 TL Salz

Ricottafülle:
• 250 g Ricotta
• 1 Ei
• 2 EL geriebener Parmesan
• 2 EL Italienische Kräutermischung
• Salz und Pfeffer

Tomatensauce:
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Dose geschälte Tomaten
• 1 EL Tomatenmark
• Oregano
• Basilikum
• 200 ml Gemüsebouillon, intant
• 1/2 TL Stärkemehl
• Salz und Pfeffer

Olivenöl
• geriebener Parmesan
• Basilikumblätter, geschnitten

Zubereitung:


Für die Fülle das Ei trennen, das Eigelb mit Ricotta, Parmesan und Kräutern gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen (das Eiklar noch aufbewahren).

Für den Nudelteig Mehl mit 3 Eiern, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Falls der Teig zu fest ist ein paar Tropfen Wasser zugeben, zu einer Kugel formen und zugedeckt 15 Minuten rasten lassen. Danach auf leicht bemehlter Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und Kreise ausstechen.

Auf die Hälfte der Teigkreise je einen TL Ricottafülle setzen, die zweite Hälfte der Teigkreise mit Eiklar bepinseln (Eiklar hat hier die Funktion von Kleber) und darüberlegen. Die Ränder sehr gut festdrücken. Eventuell mit dem Kreisausstecher nochmal nachstechen (muss nicht sein, macht die Ravioli aber optisch hübscher).

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Ravioli einlegen (je nach Topfgröße in zwei Etappen) und ca. 5-7 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Danach mit einem Lochschöpfer aus dem Wasser holen und mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln damit sie nicht zusammenkleben.

Für die Tomatensauce Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl anrösten. Die Tomaten aus der Dose nehmen (den Tomatensaft noch aufbewahren), in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben, mit Tomatensaft und Gemüsesuppe aufgießen, Tomatenmark zugeben, mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano würzen und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Abschließend mit in Wasser glattgerührtem Stärkemehl binden.

Ravioli auf Tomatensauce anrichten, mit kleingeschnittenem Basilikum und geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu