POWIDL

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 1/4 l Powidl:


• 1 kg Zwetschken
• etwas Wasser

Optional:
• Zimt
Zitronenschale
• Zucker
• brauner Rum

Zubereitung:



Powidl wird im Gegensatz zu Zwetschkenmarmelade bzw. Pflaumenmus nicht mit Gelierzucker hergestellt. Die Zutatenliste ist einfach: Zwetschken und etwas Wasser. Traditionell wurde Powidl erst kurz vor dem Verzehr mit Zucker, Rum etc. abgeschmeckt. Wem dies zu umständlich ist, der kann gleich beim Kochen Zimt, Zitronenschale, Zucker und braunen Rum hinzufügen.

Zwetschken waschen, entkernen und in einen großen Topf geben. Mit etwas Wasser (ca. 1/8l) aufgießen damit die Früchte nicht anbrennen, danach zum Kochen bringen. Nun bei sehr schwacher Hitze solange einkochen bis nur mehr eine sehr zähflüssige Masse übriggeblieben ist. Dies kann mehrere Stunden dauern, je mehr Zwetschken umso länger. Meine 250g Powidl haben 2,5 Stunden gebraucht. Wichtig ist, dass man ständig rührt, da der Powidl sonst schnell anbrennt.

Marmeladengläser ausspülen und abtropfen lassen. Den fertigen Powidl in die vorbereiteten Gläser füllen, verschließen und auf den Kopf gestellt abkühlen lassen.

Rezepte mit Powidl

Mohnknödel
Powidl-Pofesen
Powidltascherln
Wiener Früchtebrot

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu

Webdesign: tvorba www stránek