KÜRBISKUCHEN

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten:

• 250 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
• 5 Eier
• 190 g Zucker
geriebene Schale v. 1 Zitrone
• 1 TL Zimt
• 180 g zerlassene Butter
• 120 g geriebene Mandeln
• 240 g griffiges Mehl
• 1/2 P Backpulver
• 1 Prise Salz

Dekoration:
• 1 EL Mandelstifte
• 50 g Milchschokolade
• 50 g weiße Schokolade
Weitere Bilder:

Zubereitung:


Ofen auf 180° vorheizen.

Kürbisfleisch mit der Küchenmaschine fein raspeln. Eier trennen, Eigelbe mit Zucker einige Minuten schaumig schlagen, die Farbe soll sich von Eigelb zu fast weiß ändern. Die abgekühlte zerlassene Butter, Zitronenschale, Zimt, geriebene Mandeln und geraspeltes Kürbisfleisch unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen, in den Teig sieben und mit dem Handmixer gut vermixen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Den Teig in eine gefettete, bemehlte Tortenform füllen und im Ofen ca. 45-50 Minuten backen. Nach ca. 40 Minuten die Temperatur auf 160° reduzieren. Am Ende der Garzeit mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Wenn der Kuchen gar ist, Ofen abschalten, den Kuchen aber noch 10 Minuten bei geöffneter Türe abkühlen lassen.

Mandelstifte trocken zu goldbrauner Farbe rösten. Dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen, in ein Stanitzel* füllen und feine Streifen über den Kuchen spritzen. Mandelstifte auf den Kuchen streuen. Nun die helle Schokolade im Wasserbad schmelzen und ebenfalls mit Hilfe eines Stanitzels über den Kuchen spritzen.

*Man kann Stanitzel entweder aus Backpapier drehen oder die Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel geben und danach ein klitzekleines Stück der Spitze abschneiden.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu