KARDINALSCHNITTEN

Bookmark and Share

Aufwand: *

Zutaten:


Biskuitmasse:
• 5 Eigelb
• 2 ganze Eier
• 1 Prise Salz
• 70 g Kristallzucker
• 1 P. Vanillezucker
• 75 g glattes Mehl
• 1 geh. TL Backpulver

Baisermasse:
• 5 Eiklar
• 220 g Kristallzucker

• Ribiselmarmelade
• 400 ml Schlagobers
• 2-3 EL Staubzucker
• 2 P. Sahnesteif

optional:
• 1-2 TL feines Instantkaffeepulver

Zubereitung:


Schritt 1
Eigelb, ganze Eier, 1 Prise Salz, Kristallzucker und Vanillezucker sehr gut schaumig schlagen (mindestens 5 Minuten mit der Küchenmaschine, bis die Masse wesentlich heller und cremig geworden ist). Mehl und Backpulver miteinander versieben und unter die Eimasse mixen.

Schritt 2
Backrohr auf 155° Ober- / Unterhitze vorheizen.

Eiklar steif schlagen, Zucker langsam einrieseln lassen, weiterschlagen bis die Schneemasse fest ist und Spitzen bildet.

Schritt 3
Eischnee in einen Dressiersack füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech wie abgebildet 6 Stränge spritzen.

Schritt 4
Biskuitmasse in die Zwischenräume spritzen. Die beiden Teigplatten im vorgeheizten Rohr ca. 25-30 Minuten backen, dabei nach 20 Minuten die Backrohrtüre einen Spalt breit öffnen.

Schritt 5
Gebackene Kuchenplatten aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen. Das Backpapier in der Mitte durchschneiden,

Schritt 6
eine der beiden Teigplatten auf ein Brett oder ein Kuchenteller stürzen, Backpapier abziehen, Ribiselmarmelade erwärmen, glattrühren und auf die Teigplatte spritzen oder streichen.

Schritt 7
Schlagobers mit Staubzucker und Sahnesteif steif schlagen (nach Geschmack Kaffeepulver untermixen) und ebenfalls auf die Teigplatte spritzen oder streichen.

Schritt 8
Die zweite Teigplatte darüberklappen, Backpapier abziehen, und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 1
Danach mit einem scharfen Messer (Elektromesser klappt sehr gut) in Schnitten schneiden und mit Staubzucker bestreut servieren.

* Kardinalschnitten sind schnell gemacht und nicht besonders aufwändig. Allerdings verlangen sie ein wenig Übung. Der Eischnee ist etwas heikel. Er darf nicht zu lange gebacken werden da er sonst zusammenfällt und zäh wird. Die Backdauer ist in "von-bis" angegeben da jedes Backrohr anders ist. Man muss also abschätzen können zu welchem Zeitpunkt der Schnee gut getrocknet aber nicht überbacken ist und gleichzeitig das Biskuit durchgebacken ist.

 

Anzeige

Anzeige
   

   

Die 20 beliebtesten Rezepte:

 

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu