HIRSCHRÜCKENFILET MIT KARTOFFELROULADE

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 4 Portionen:

• 800 g Hirschrückenfilet
Rosmarin
Rapsöl
• 1 Zwiebel
• 1 EL Preiselbeeren
• 80 ml Rotwein
• 150 ml Gemüsebouillon, instant
• 100 ml Schlagobers
• 1/2 TL Stärkemehl
• 1 Tropfen Zuckercouleur *

• 600 g Kartoffeln, mehlig
• 1 EL Butter
• 2 Eidotter
• 50 g Grieß
• 150 g glattes Mehl
Muskatnuss
• 150 g Speckwürfel
• 1 Zwiebel
• 1 EL Butter
• 2 EL gemischte Kräuter
• 1 Ei zum Bestreichen

• 4 Pfirsichhälften (Dose)
Preiselbeeren
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung:



Ofen auf 170° Heißluft vorheizen.

Für die Kartoffelroulade Kartoffeln kochen. Zwiebel schälen und fein hacken. Speck und Butter in einer beschichteten Pfanne anrösten, Zwiebel und Kräuter zugeben und mitrösten bis die Zwiebel glasig ist. Speck-Zwiebelmasse abkühlen lassen. Die fertig gekochten Kartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse drücken, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Butter, Dotter, Grieß und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Kartoffelteig zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 1-1,5 cm dick ausrollen, die obere Lage Papier abziehen Speck-Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen und mit Hilfe des unteren Backpapiers einrollen. Kartoffelroulade auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Rohr auf der 3 Schiene von unten 30-40 Minuten goldbraun backen.

Hirschrückenfilets zuputzen, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und in etwas heißem Rapsöl von allen Seiten rasch anbraten. Fleisch in eine feuerfeste Pfanne legen, ins Backrohr schieben (am besten unter das Backblech mit der Kartoffelroulade) und ca. 15 Minuten braten.

Zwiebel schälen, fein hacken und im Bratrückstand anrösten. Mit Rotwein aufgießen und einreduzieren lassen bis der Wein nahezu verkocht ist. Gemüsebouillon zugießen, einmal aufkochen lassen, Pfanne vom Herd ziehen und mit dem Pürierstab pürieren. Preiselbeeren und Schlagobers in die Sauce rühren, bei schwacher Hitze etwas köcheln lassen. Stärkemehl mit 3 EL Wasser glattrühren und die Bratensauce damit binden.

* Wem so wie mir die rosa Farbe der Bratensauce nicht gefällt, der rührt einen Tropfen Zuckercouleur ein.

Hirschrückenfilet und Kartoffelroulade in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit Bratensauce, Pfirsichen und Preiselbeeren servieren.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu