GEFÜLLTER TRUTHAHN

Bookmark and Share

mit Bratäpfeln und Rotkraut

Aufwand:

Zutaten für 4 Portionen:


• 1 junge bratfertige Pute 3-4 kg
• 5 Äpfel
• 160 g Semmelwürfel
• 150 ml warme Milch
• 2 Eier
• 50 g gehackte Walnüsse
Majoran
Rosmarin
• 1 Schuss Calvados
• 300 ml Gemüsebouillon, instant
• etwas Honig
• 1 TL Stärkemehl
• 250 ml Gemüsebouillon, instant
• 1 Schuss Schlagobers

Rotkraut:
• 1 kg Rotkraut
• 2 TL Kristallzucker
• 200 ml Rotwein
Kümmel, gemahlen
• 1 Apfel
• Saft v. 1/2 Orange
• 1 EL Preiselbeeren

• Salz
• Pfeffer
Weitere Bilder:

Zubereitung:



Für die Truthahnfülle Eier und Milch verquirlen und über die Semmelwürfel gießen. 1 Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Apfelstücke und Walnüsse in die Semmelmasse einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Pute waschen und trockentupfen, innen und außen salzen und mit Majoran und Rosmarin einreiben.

Backrohr auf 180° Ober- / Unterhitze vorheizen.

Die Pute mit der Semmelmasse füllen, Öffnungen mit Rouladennadeln gut verschließen, Beine mit Küchenspagat etwas zusammenbinden, mit der Brust nach unten auf einen Bratenrost legen, ins vorgeheizte Rohr schieben, eine Saftpfanne darunter schieben und ca. 1,5 Stunden braten. Danach den Truthahn umdrehen und weitere 2 Stunden braten. Während der Bratzeit immer wieder mit Gemüsebouillon übergießen, einmal einen Schuss Calvados darübergießen.

4 Äpfel waschen, mit Honig bestreichen und 30 Minuten vor Ende der Garzeit der Pute, neben die Pute auf den Grillrost legen.

Die gegarte Pute aus dem Rohr nehmen, zerteilen (dabei die Fülle vorsichtig herausholen), danach warmstellen.

Saftpfanne ebenfalls aus dem Rohr nehmen, Bratensatz mit 250 ml Gemüsebouillon lösen, durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen, Stärkemehl mit wenig kaltem Wasser glattrühren, die Sauce damit binden, kurz aufkochen lassen, mit Schlagobers verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rotkraut feinnudelig schneiden, salzen, pfeffern, 20 Min ziehen lassen. Apfel schälen und raspeln. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Rotwein ablöschen, Rotkraut und Apfelraspeln zugeben, mit Kümmel würzen, Orangensaft zugießen und bei schwacher Hitze köcheln lassen bis das Kraut weich ist. Mit Preiselbeeren verfeinern.

Den Truthahn mit Fülle, karamellisiertem Apfelrotkraut und Bratäpfeln servieren.

Anzeige

Dazu passt:

Pommes Macaire

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu