FASCHINGSKÖPFE

Bookmark and Share

Aufwand:

Zutaten für 15 Stück*:

• 3 Eigelb
• 90 g Staubzucker
• 3 Eiweiß
• 60 g Mehl
• 15 g Stärkemehl
• 1 P Vanillezucker
geriebene Zitronenschale

• Butter und Mehl für die Form

Marillenmarmelade
    zum Bestreichen

• 2 Becher Schokofondant

Dekoration:
• 15 Waffeltüten
• 1 Becher Schokofondant
Jelly Beans
• Bunte Zuckerstreusel
• Zuckerschrift
• etwas Marzipan

Zubereitung:


Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Dottermasse heben. Mehl und Stärkemehl vermischen, darüber sieben und gemeinsam mit Vanillezucker und Zitronenschale vorsichtig unterheben. Eine Indianerform (Mohrenkopfform) mit Butter ausstreichen und mit Mehl stauben. Den Teig in die Halbkugelformen füllen und ca. 18 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für die Dekoration 1 Becher Schokoladenfondant nach Packungsanleitung erwärmen. Kanten der Waffeltüten in Schokofondant tauchen, kurz antrocknen lassen (das Schokofondant soll noch etwas feucht sein aber nicht mehr tropfen) danach in Zuckerstreusel wälzen. Waffeltüten mit den Spitzen nach unten in Gläser zum Trocknen stellen.

Aus Marzipan für die Augen kleine Kugeln formen und flachdrücken. Wer den Mund wie beim Faschingskopf rechts hinten auch aus Marzipan machen möchte, bereitet auch diesen vor.

Die fertig gebackenen Biskuithalbkugeln an der gewölbten Seite mit heißer Marillenmarmelade bestreichen.

Die restlichen 2 Becher Schokoladenfondant nach Packungsanleitung vorbereiten. Die gewölbten Seiten der Halbkugeln damit überziehen und wie oben kurz trocknen lassen (das Schokofondant soll auch hier noch etwas feucht sein aber nicht mehr tropfen). Danach Waffelhüte aufsetzen, Nasen aus Jelly Beans, Marzipanaugen und Mund aufkleben (sollte das Schokofondant zu schnell trocknen, kann man Augen und Mund auch mit Zuckerschrift festkleben). Sobald das Fondant getrocknet ist mit Zuckerschrift Pupillen, Mund und eventuell Haare aufspritzen.

Faschingsköpfe schmecken sehr lecker wenn sie mit Schlagobers serviert werden, denn eigentlich sind sie ja Indianer mit Schlag.

* bei einer Indianerform (Mohrenkopfform) mit einem Durchmesser von 6 cm pro Halbkugel.

Ähnliche Rezepte:

Indianer mit Schlag
Wiener Marzipankartoffeln

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu