FALAFEL MIT JOGHURT-MINZE-DIP

Bookmark and Share

mit Tomaten-Gurken-Salat

Aufwand:

Zutaten:

Falafel:
• 500 g getrocknete Kichererbsen
• 1 Zwiebel
• 2 Knoblauchzehen
• 1 Bund Petersilie
• Koriander, gemahlen
• Kreuzkümmel
• 1 TL Backpulver

Joghurt-Minze-Dip:
• 250 g Joghurt (10%)
• 100 g Salatgurke
• 2 Knoblauchzehen
• 1 handvoll Minzblätter
• 2 EL Zitronensaft

Tomaten-Gurken-Salat:
• 4 Tomaten
• restliche Salatgurke
• 1 Zwiebel
Petersilie, gehackt

Salatdressing:
• 3 EL Zitronensaft
• 6 EL Olivenöl
• 4 EL Wasser

• Salz
• Pfeffer

Zubereitung:



Kichererbsen mit reichlich Wasser bedecken und über Nacht quellen lassen (mindestens 12 Stunden).

Am nächsten Tag Kichererbsen abseihen und gut abspülen. Zwiebel und Knoblauch schälen, Petersilienblätter von den Stielen zupfen. Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauchzehen und Petersilie in der Küchenmaschine fein häckseln, Backpulver zugeben, mit Salz, Pfeffer, Koriander und Kreuzkümmel abschmecken und kleine Bällchen formen.

Falafel in der Fritteuse bei 170° ca. 3 Minuten frittieren.

Für den Joghurt-Minze-Dip Knoblauchzehen schälen und feinhacken. Minzblätter fein schneiden. Salatgurke raspeln und mit Joghurt, Knoblauch, Minze und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Für den Tomaten-Gurkensalat Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Gurke ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Tomatenscheiben, Zwiebelringe und Gurkenscheiben in eine Schüssel geben und mit einem Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Wasser, Salz und Pfeffer übergießen und gut vermischen. Mit gehackter Petersilie dick bestreuen.

TIPP: der Tomaten-Gurkensalat schmeckt am besten wenn er mindestens eine Stunde ziehen kann.

Anzeige

 

Anzeige
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu