Sellerie / Knollensellerie / Wurzelsellerie

Wissenswertes aus dem Lexikon

Die Sellerie ist eine zweijährige krautige Pflanze aus der Familie der Doldenblütler, wobei es ca. 20 verschiedene Selleriesorten gibt. Bei der Knollensellerie (Bild oben) ist die Wurzel sehr stark ausgebildet, die Blätter sind nicht genießbar. Die Knollensellerie hat einen intensiv würzigen Geruch und Geschmack, ist reich an Kalium, Eisen, Calcium und Phosphor und hat eine harntreibende und verdauungsfördernde Wirkung.

Zubereitung

Das weiße, feste Fruchtfleisch wird vor dem Verzehr geschält und danach sofort mit Zitronensaft beträufelt da es schnell braun wird.

Lagerung

Angeschnittene Sellerieknollen mit Zitronensaft beträufeln, in Frischhaltefolie packen und im Gemüsefach des Kühlschranke bis zu 2 Wochen lagern.

   

Rezepte mit Sellerie

Farmersalat
Foglie d′oliva mit Ragout
Huhn nach Jägerart
Kartoffelsuppe mit Würstchen
Lammgulasch
Mostbraten
Nudel-Gemüse-Suppe
Pangasius im Blätterteigmantel
Rindsuppe mit Nudeln
Selleriecremesuppe mit Käsecroutons
Selleriesticks, gebacken
Wildschweingulasch mit Eierschwammerln

Service
   

Copyright © Fotos und Text www.daskochbuch.eu